Das Betreuungsangebot

Im "EULENNEST" dürfen bis zu 5 Kinder gleichzeitig betreut werden. Dieses bietet somit die Möglichkeit, die Kinder in einer Kleingruppe haushaltsnah mit Familienanschluss zu betreuen.
In der Gruppe können Kinder zwischen 10 Monaten und 3 Jahren  bzw bis zum Eintritt in den Kindergarten zusammen betreut werden.

Meine Kernbetreuungszeiten biete ich zwischen:
Mo. - Do. 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr 
          Fr. - 7.00 Uhr bis 12.30 Uhr an.

In Einzelfällen und nach Absprache sind auch Zeiten darüber hinaus möglich und können angefragt werden (gruppenabhängig).

DIe Erfahrung hat gezeigt, dass ein Kind an mindestens 3 Tagen und nicht weniger als 25 Std. in der Woche die Einrichtung besuchen sollte, um Bindungen zwischen dem Kind und der Tagespflegeperson bzw zu den anderen Kindern zu gewährleisten bzw zu fördern.

Während der Betreuungszeit werden wir gemeinsam frühstücken (welches von den Eltern mitgegeben wird).
Mittagessen, Zwischenmahlzeit sowie Getränke wird im Erstgespräch genauer besprochen.

Auch die betreuungsfreie Zeit wird im Erstgespräch genauer erläutert.

Sollte Ihr Kind während der Betreuungszeit hier schlafen, ist dies in einem eigenen Bett möglich. Hierzu bringen Sie bitte die benötigten Kuscheldecke, das Schmusetier o.ä. mit.
So kann jedes Kind Ruhe und Erholung finden.

Das "EULENNEST" befindet sich in unseren privaten Räumen, im Erdgeschoss unseres Hauses. Dort können sich die Kinder frei bewegen.
Zu einem vorhandenen großen Garten, einer Terrasse und einem großen überdachten Hof, befindet sich gleich hinter dem Haus eine große Wiese,  ein Wald bzw Felder, die wir so oft es geht aufsuchen werden. Ein paar Straßen weiter befindet sich auch ein Spielplatz, der hin und wieder zu unseren Ausflügen zählen wird.
Ich möchte soviel Zeit wie möglich mit den Kindern draußen verbringen, das bedeutet aber auch,  dass wir weder vor Pfützen noch vor Matsch halt machen werden.

Die Kosten für eine Betreuung in der Kindertagespflege wird üblicherweise durch die Kreis- bzw Landesfördermittel finanziert.
Dazu kommt noch ein Elternbeitrag, der den Kindergartengebühren angepasst wird.

Die Betreuung kann aber auch komplett privat finanziert werden.